Auch in Umkleiden sind digitale Verkaufshelfer immer häufiger zu sehen. Sie erhalten den Spaß am Einkaufen – am Anfassen und Anprobieren. Denn das ist der Vorteil von Boutiquen im Vergleich zum Onlinehandel. Wenn aber ein T-Shirt zum Beispiel zu groß ausfällt, musste man sich bisher in der Regel wieder umziehen und nachsehen, ob es noch in einer kleineren Größe vorrätig ist. Je häufiger das passiert, desto geringer die Bereitschaft, sich umzuziehen –und der Vorteil gegenüber dem Webshop ist dahin.

Los comercios minoristas de la moda deben buscar nuevas formas para crear una experiencia atractiva para el consumidor al mismo tiempo que mejoran el rendimiento de su tienda. Pero, ¿cómo? ¿por dónde empezar?
Los retailers de hoy en día se enfrentan a nuevos retos debido al cambio en los hábitos y las expectativas de los compradores. No sólo deben estar a la altura de la era omnicanal, con sistemas de localización del cliente para su “omnifidelización” mediante promociones y descuentos personalizados, la creación de un inmejorable escaparate on y offline e incluso la valoración de sus emociones ante una prenda; sino que además, los nuevos retailers necesitan tenerlo todo bajo control para reducir su stock y producir más cantidades de ese vestido que todas quieren tener.


En definitiva, los comercios minoristas deben buscar nuevas formas para crear una experiencia atractiva para el consumidor al mismo tiempo que mejoran el rendimiento de su tienda. Pero, ¿cómo? ¿por dónde empezar? Los grandes de la distribución ya tienen las últimas tecnologías implantadas y están testeando nuevos avances, pero para la mayoría de los pequeños y medianos comerciantes, la adaptación de su comercio a esta nueva era es una tarea muy complicada. Son expertos en vender, no en estrategias marketinianas del ecommerce, ni en tecnologías móviles.

Forbrugernes vaner har ændret sig de markant. Som butik skal man i dag have en god tilpasningsevne.

At forbrugernes vaner har ændret sig, skyldes blandt andet den økonomiske krise, men også den store stigning i e-handlen, som var nærmest ikke eksisterende for år tilbage. Der er kun en vej herfra, hvis man vil have fat i forbrugerne, og det er frem.

Måden man skal komme igennem de svære år i modebranchen, er ved at tilpasse sig hurtigt. Gør man det, behøver man ikke nøjes med at overleve, men kan ligefrem skabe en stor succes.

EllaFashion_Label_White (kopio)

EllaFashion on julkaissut ainutlaatuisen, digitaalisen hinnoittelujärjestelmänsä, joka on suunniteltu nykypäivän muotikaupan tarpeisiin. Julkaisu tapahtui 11-13. syyskuuta pidetyillä kansainvälisillä muotimessuilla Momad Metrópolisissa, Madridissa, Espanjassa.

Monikanavaisuuden vaikutuksesta onlinekauppa, showrooming ja erilaisten hinnoittelustrategioiden vaatimukset asettavat aivan uusia vaatimuksia muotikaupalle. EllaFashion ymmärtääkin muotikaupan ahdingon ketjujen yrittäessä päivästä toiseen hioa ja parantaa liiketoimintastrategioitaan vastatakseen nopeasti muuttuvan ja kilpailuhenkisen alan haasteisiin.

EllaFashion launcht erstes digitales Etikettierungssystem für Fashion Retailer

Die auf E-Papier-Technologie basierenden Labels wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Einzelhandel entwickelt. Quelle: MariElla EllaFashion hat sein einzigartiges digitales Etikettierungssystem vorgestellt, das exklusiv entwickelt wurde, um den besonderen Anforderungen heutiger Mode-Einzelhändler gerecht zu werden. Die Markteinführung fand vom 11.-13. September 2015 auf der internationalen Messe Momad Metrópolis in Madrid, Spanien statt.
Die Zunahme von E-Commerce und Showrooming, manuelle Preisfindungsfehler und der zunehmende Druck, eine echte Omnichannel-Erfahrung fϋr Kunden zu schaffen, sind die alltäglichen Herausforderungen, mit denen sich Mode-Einzelhändler konfrontiert sehen. EllaFashion versteht diese Herausforderungen ebenso wie die Notwendigkeit, allgemeine Geschäftsstrategien im Einklang mit den wechselnden Anforderungen dieser schnelllebigen Branche, in der ein enormer Wettbewerbsdruck herrscht, zu verfeinern.

Der Anstieg von Technologien, die die physikalischen und digitalen Einzelhandelsflächen vereinen, um intelligentere Stores zu schaffen, zeigt daher keine Anzeichen einer Verlangsamung. Wir sprachen mit Niclas Qvist, Vizepräsident, Global Sales und Marketing bei EllaFashion, um mehr über diese Entwicklungen zu erfahren.

Nirgendwo sind die seismischen Veränderungen, die sich auf stationäre Einzelhändler in den letzten Jahren ausgewirkt haben, deutlicher als in der dynamischen Welt des Modehandels. Erfolgreiche Modehäuser von heute weisen wenig Ähnlichkeit mit denen von vor zehn Jahren auf – und weitere Änderungen sind erforderlich, wenn diese Einzelhändler auch in den kommenden Jahren erfolgreich bleiben möchten.

Contact Us

We are happy to help you, send us your message.


1500 characters left